Euroscheine und Münzen als Symbol für Kurzkredit

Teile den Artikel

Die meisten Verbraucher haben bei ihrer Bank einen Dispokredit. Doch die wenigsten wissen wirklich, was das bedeutet, wie viele Zinsen sie bezahlen oder was stattdessen ein Ratenkredit kosten würde. Mit dem Dispokredit hast du die Möglichkeit, auch dann noch mit der EC-Karte zu bezahlen, wenn gar kein eigenes Geld mehr auf deinem Konto ist. Verbraucher nehmen mit der Überziehung einen kleinen Kredit auf, der im Idealfall mit dem nächsten Gehaltseingang wieder getilgt wird. Oft richten Banken bereits bei der Eröffnung des Girokontos den Überziehungsrahmen ein. Je nach Bank ist er unterschiedlich hoch. Als Grundlage hat er immer das Einkommen. Was viele nicht bedenken oder gerne verdrängen, ist die Tatsache, dass der Dispokredit der teuerste Kredit überhaupt ist. Du solltest ihn nur in Ausnahmefällen in Anspruch nehmen.

 

Was kostet der Dispokredit?

Schmuck als Alternative zum Kurzkredit

Wenn das Sparschwein bereits geschlachtet ist, bleibt nur noch ein Kredit als Finanzierungsmöglichkeit, wenn das
Einkommen nicht ganz ausreicht, um dir einen Wunsch zu erfüllen

Banken verlangen einen ziemlich hohen Preis für die finanzielle Flexibilität. Die Zinsen liegen wesentlich höher als bei einem normalen Ratenkredit. Ende 2018 kostete ein Ratenkredit durchschnittlich 4,84 Prozent Zinsen. Für einen Dispokredit verlangten die Banken 9,48 Prozent. Dieser Zinssatz ist für jeden Euro, den Verbraucher ihr Konto überzogen haben, fällig, und zwar so lange, bis das Konto wieder ausgeglichen ist. Die Zinsen und Gebühren buchen die Banken in der Regel quartalsweise ab. Die viel günstigere Alternative ist ein Darlehen. Mit einem Kurzkredit erhalten Kunden sofort Geld.

 

 

Alternativen zum Dispokredit

Es kann immer mal vorkommen, dass du dringend Geld brauchst, für eine Reparatur oder Ähnliches, das du noch nicht verdient hast. Wenn es sich um kleine Beträge handelt, ist der Dispokredit eine bequeme Möglichkeit, sich zu finanzieren. Doch sie ist auch sehr teuer. Im Online-Zeitalter hast du allerdings noch andere Möglichkeiten, wie den Kurz- oder Minikredit. Dabei vergeben die Banken sehr kleine Kredite mit einer maximalen Kreditsumme von 3000 bis 5000 Euro und sehr kurzen Laufzeiten von ein bis drei Monaten. Bei manchen Anbietern gibt es auch Vereinbarungen in Tagen. Dann haben Verbraucher sieben bis 180 Tage Zeit, das Darlehen zurückzuzahlen. Die Zinssätze liegen wesentlich niedriger als bei einem Dispokredit. Oft steht auch hier das Geld sehr schnell zur Verfügung, meist innerhalb von 24 Stunden.

 

Beachte, dass auch ein günstiger Kurzkredit Zinsen kostet und vor allem, dass du auch einen Kurzkredit zurückzahlen musst. Deshalb solltest du dir das Geld nur dann leihen, wenn du es erstens auch später begleichen kannst und zweitens wirklich dringend benötigst.

 

Schnell ausgezahlte Sofortkredite

Bei einem sehr kurzfristigen Liquiditätsbedarf ist ein Kurzkredit eine Alternative. Er ist immer dann interessant, wenn Verbraucher schnell Geld brauchen, um sich beispielsweise einen Wunsch zu erfüllen. Allerdings sind nicht alle Anbieter so schnell, wie es die Werbung verspricht. Die Sofortauszahlung kann bis zu zehn Tage dauern. Bei höheren Kreditsummen schauen die Kreditinstitute genauer hin, nehmen eine Bonitätsprüfung vor und schauen sich die Einkommenssituation näher an. Auch die Angaben zu Einkommen und Identität des Antragstellers prüft die Bank sehr genau. Bei einem Kurz- oder Minikredit mit einer niedrigen Kreditsumme und einer sehr kurzen Laufzeit haben die Banken keine so hohen Anforderungen. Damit die Verfahren beschleunigt ablaufen, nutzen die Banken Online-Verifizierung, wie das Video-Ident-Verfahren. Auch die Bonitätsprüfung geht vollautomatisch. Ein Minikredit ist ein echter Sofortkredit. Die Banken bewilligen diese sehr schnell und zahlen das Geld auch direkt aus.

 

Mit bezahlten Umfragen Geld verdienen – in diesen Artikeln wird du fündig:

 

Der Pfandkredit als Alternative

Schmuck als Alternative zum Kurzkredit

Nicht jeder hat zuhause
wertvollen Schmuck liegen, der sich
im Pfandhaus zu Geld machen lässt.

Ein Pfandkredit ist eine Möglichkeit, wie du dir kurzfristig und ohne Bank Geld leihen kannst. Es ist kein Antrag notwendig und auch die Bonität wird nicht überprüft. Der Pfandleiher nimmt werthaltige Gegenstände an und zahlt im Gegenzug einen Geldbetrag an dich aus. Als Pfand dienen Wertgegenstände, wie Schmuck oder Gold. Auch ein Auto kann als Pfand dienen. Konsumgüter von geringem Wert kommen hier nicht infrage. Du musst das geliehene Geld innerhalb einer bestimmten Frist zurückzahlen, um dein Pfand zurückzubekommen. Tust du dies nicht, verwertet der Pfandleiher das Pfand. Der Pfandkredit liegt immer unter dem Wert des Pfandgegenstandes. Wenn der Pfandleiher das Stück verwerten muss, will er so einen Mehrerlös erzielen, der dann seine Kosten abdeckt.

 

Kredite von privat

Eine andere Möglichkeit bei kurzfristigem Finanzierungsbedarf sind private Geldgeber aus dem Internet. Dafür gibt es spezielle Kreditmarktplätze, wo private Anleger Geld an private Kreditinteressenten verleihen und so private Vorhaben finanzieren. Wie der Kreditsuchende das Projekt darstellt und worum es sich dabei handelt, entscheidet darüber, ob es mit dem Kredit von privat klappt. Dieser Finanzierungsprozess funktioniert allerdings nicht sehr kurzfristig. Die Parteien treffen individuelle Vereinbarungen zu den Konditionen. Kommt es zu Zahlungsverzögerungen, erfährt dies die Schufa sofort und ein Inkassobüro treibt die Schulden ein. Auch hier gibt es günstige Zinsen nur bei einer entsprechend guten Bonität.

 

Fazit

Wenn du einen kurzfristigen Finanzierungsbedarf hast, bestehen verschiedene Möglichkeiten, wie du dir kurzfristig Geld leihen kannst. Der Dispokredit ist schnell eingerichtet und sehr bequem. Er steht immer zur Verfügung. Die Pfandleihe ist eine ganz andere Möglichkeit, funktioniert allerdings nur, wenn du Wertgegenstände besitzt. Der Kredit von privat ist nur dann interessant, wenn du das Geld nicht sofort brauchst. Mit einem Kurzkredit erhältst du das Geld sehr schnell und ohne viel bürokratischen Aufwand. Oft erfolgt die Auszahlung sogar noch am selben Tag. Mit einer kurzen Laufzeit bleiben die Kosten überschaubar.

 

Ein Beitrag von Queen Yvy. Mehr Artikel von der „Redaktionskatze“? Klick auf das Bild:

 


Teile den Artikel