Xanaroo – Alte Schuhe verkaufen und damit gutes Geld verdienen

Veröffentlicht von am Oktober 21, 2012

Schuhe verkaufenSchrei vor Glück: diesmal nicht, wenn der Postbote kommt, sondern wenn du selbst ein Päckchen aufgibst. Denn seien wir doch mal ehrlich, wie viel gut erhaltene Galoschen nehmen Zuhause eigentlich nur noch Platz weg. Wir wollen dabei nicht den ausgelutschten Gag rund um Frauen und Schuhe überstrapazieren. Schließlich wendet sich Xanaroo ja auch an Männer.

Also, wenn dein Schuhschrank aus allen Nähten platzt, hast du nun eigentlich vier Möglichkeiten. Du kannst die Treter natürlich einfach wegwerfen. Das ist die dümmste aller Ideen. Wenn deine Schuhe noch was her machen, gibt es bessere Lösungen.

Du kannst sie in den Altschuhcontainer werfen. Dabei solltest du darauf achten, dass der auch tatsächlich von einer karikativen Einrichtung aufgestellt wurde. Denn auch windige Geschäftemacher versuchen, mit eigenen Containern, Kasse zu machen. Tipp drei: Ganz sicher gehst du, wenn du etwas Gutes tun willst, wenn du deine Schuhe in Obdachloseneinrichtungen abgibst. Aber du kannst natürlich auch selbst Geld verdienen mit deinen Schuhen.

Weitere schlaue Tipps für schnelles Geld

Für getragene Schuhe Geld kassieren

Wusstest du, dass…
…du für den Versand deiner Schuhe an Xanaroo keine Paketgebühren zahlst. Dazu musst du aber den vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Adressaufkleber-Gutschein verwenden. Es kommen dann keinerlei Nebenkosten auf dich zu.

Vierte, profitabelste Lösung: Deine Stiefel, Halbschuh oder Sneaker kannst du bei eBay oder anderen Portalen wie Markt.de ins Netz stellen und richtig Geld dafür kassieren. Wenn du viel Zeit hast und bereit bist, dich mich mit möglicherweise unzufriedenen Kunden (gerade Schuhe können ja ein sehr delikates Produkt sein) herumzuärgern, dann ist das wahrscheinlich der lukrativste Weg.

Wenn du allerdings schnelles Geld mit deinen gebrauchten Schuhen machen möchtest, solltest du den Internetanbieter Xanaroo nutzen. Der stellt nach dem Ankauf deiner abgelegten Treter diese zwar angeblich auch nur bei eBay ins Netz und verdient natürlich am Weiterverkauf. Doch du kannst dir viel Arbeit und Nervereien sparen.

Innerhalb einer knappen Stunde kannst du für zehn Paar Schuhe (mehr lässt Xanaroo bei einem Deal nicht zu) eine schöne Summe einstreichen. Angekauft werden Damen- und Herrenschuhe sowie Taschen für beiderlei Geschlecht.

So läuft der Deal mit Xanaroo

Du rufst die Internetseite des Portals auf und wählst als Erstes die Kategorie, in der du etwas verkaufen möchtest. Also Damenschuhe, Herrenschuhe, Damentaschen oder Herrentaschen. Anschließend musst du ein Foto hochladen und eine kurze Beschreibung machen. Weiter sind folgende Angaben Pflicht: Marke, Typ, Länge, Höhe, Weite, Farbe, Material, Zustand, Kaufdatum. Insgesamt kannst du bis zu zehn Paar Schuhe auf einmal verkaufen.

Schummeleien lohnen sich nicht!

Wenn du falsche Angaben zu Marke, Größe oder Zustand deiner Schuhe machst, behält sich Xanaroo das Recht vor, dir die durch diese Unwahrheiten entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen.

Danach wird dir direkt ein Preisangebot gemacht. Erscheint dir das als zu gering, bestehen für dich keinerlei Verpflichtungen. Du kannst den Deal abblasen und es vielleicht doch direkt auf einem der oben genannten Handelsportale selbst versuchen. Stimmst du zu, kannst du nach zehn Tagen, so der Betreiber auf seinem Portal, mit deinem Geld rechnen. Das geht entweder direkt auf dein Girokonto oder wird über PayPal gutgeschrieben.

Noch ein Tipp von Fixverdient.de: In unserem Beitrag „Gebrauchte Kleidung, Schuhe, Handys, Elektronik, DVDs clever verkaufen“ findest du weitere Anregungen, wie du dich möglichst clever von ausgedienten Begleitartikeln deines Lebens trennen kannst.

Dies könnte dich auch interessieren: