Versicherungen günstig abschließen – mehrere Hundert Euro sparen

Veröffentlicht von am Dezember 1, 2012

Versicherungen günstigStell dir vor, du fährst mit deinen Inlinern durch eine Fußgängerzone. Und plötzlich taucht da dieser fünfjährige Knirps vor dir auf. Du fährst ihn über den Haufen und der kleine Junge bleibt sein Leben lang eine Pflegefall. Kann dir nicht passieren? Das gab es alles schon. Und du musst zahlen – ein Leben lang. Da kannst du später soviel verdienen, wie du willst. Du bist ruiniert, für immer.

Das gilt natürlich nur, wenn du nicht vorher eine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen hast. Denn die springt für all deine Missgeschicke ein. Egal ob du nun die neue Couch deines Freundes mit einem riesigen Brandfleck verzierst oder eben einem Menschen unabsichtlich einen bleibenden Schaden zugefügt hast.

Deshalb steht die Privathaftpflicht auch ganz oben auf der Liste der absolut notwendigen Versicherungen. Im Gegensatz zu vielen fantasievollen Produkten der Versicherungsbranche, von denen wir abraten (siehe eigenen Artikel), gibt es darüber hinaus noch ein paar weitere Assekuranzen die du dir mal genauer anschauen solltest. Wir zeigen dir welche und wie du besonders günstige und kulante findest.

Mehr über Versicherungen hier

Drei sich hartnäckig haltende Legenden

Versicherungen alle bei einem Unternehmen

Es ist vorteilhafter alle Versicherungen bei einem Unternehmen abzuschließen. Falsch! Dafür gibt es weder einen finanziellen Bonus, noch großzügigere Schadensregulierungen. Also such für jede Versicherung die mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Treue zählt

Versicherungen sind kulanter, wenn ich dem Unternehmen jahrelang treu geblieben bin. Falsch! Das haben Untersuchungen von Verbraucherschützern ergeben.

Direkte Ansprechpartner helfen schneller und besser

Wusstest du, dass…
…du zum Beispiel eine Privathaftpflicht schon für 49 Euro im Jahr bekommen kannst. Damit sind alle Grundrisiken abgedeckt. Dafür vergibt die Zeitschrift „Finanztest“ die Bestnote „sehr gut“. Aber Achtung: Es gibt auch „sehr gute“ Anbieter, die knapp 150 Euro kassieren. Da erhältst du zwar ein paar Absicherungen, die über die Grundrisiken hinausgehen. Aber ob du die wirklich brauchst?

Ein direkter Ansprechpartner, vielleicht sogar ein autorisierter Privatvermittler, hilft im Schadensfall schneller und effektiver. Bedingt richtig. Grundsätzlich ist immer das Vertragswerk entscheidend.

Ein privater Berater, der dich persönlich kennt und bei dem du den Vertrag abgeschlossen hast, kann sich aber schon mal intensiver bei seiner Direktion für dich „bemühen“. Das hängt nicht zuletzt auch vom Engagement des Beraters ab. Aber: Wenn dein Fall eindeutig ist, hast du ohnehin nichts zu befürchten.

Versicherungen von extrem wichtig bis empfehlenswert

Über die unten genannten Assekuranzen solltest du dir ernsthafte Gedanken machen. Fixverdient.de hat die eigene Gewichtung der Versicherungsart mit „+“ Zeichen von eins bis fünf gekennzeichnet.

Wenn du schon eine solche Absicherung hast, solltest du die Preise vergleichen, da lässt sich schnell der eine oder andere Fünfzigeuroschein sparen. Alle empfehlenswerten Anbieter stammen von der Stiftung Warentest „Finanztest“. Alles Jahresbeiträge.

Privathaftpflicht

+++++

Wichtig für: Alle
Kosten ab: 49 bis zu 150 Euro
Empfehlenswerte Anbieter: wgv-himmelblau, Huk24, Europa, Huk-Coburg

Berufsunfähigkeit

++++

Wichtig für: Alle, vor allem junge Arbeitnehmer
Kosten ab: 900 Euro bis zu 1.900 Euro
Empfehlenswerte Anbieter: AachenMünchner, Generali, Hannoversche Leben, HanseMerkur, Huk24, Huk-Coburg

Risikoleben

+++

Wichtig für: Familie mit Kindern (der arbeitende Elternteil), Alleinerziehende
Kosten, z.B. 27-jähriger, Versicherungssumme 150.000, ab: 177 Euro bis zu 634 Euro
Empfehlenswerte Anbieter: CosmosDirekt, KarstadtQuelle, Neckermann, Ontos, Hannoversche Leben, Europa

Unfall

++

Wichtig für: alle (als nicht unbedingt notwendige Ergänzung der Berufsunfähigkeit), außer ältere Familien und Senioren
Kosten: ab 236 Euro bis zu 333 Euro
Empfehlenswerte Anbieter: Swiss Life, Interrisk

Achtung Reiserücktrittskostenversicherung!

Vielleicht willst auch du die Kosten für die schönsten Wochen des Jahres absichern. Das ist nicht dumm. Denn je nach Reise können da schon mal 5.000 Euro zusammenkommen, wenn du plötzlich schwer erkrankst. Dumm ist es aber, wenn du das mit einer Versicherung nur für diese gebuchte Reise abdeckst.

Eine solche Versicherung wollen dir die netten Berater im Reisebüro meist gleich mit andrehen. Die ist meist extrem teuer und bezieht sich nur auf diese eine Reise. Für dasselbe Geld, und manchmal auch weit darunter, bekommst du eine solche Versicherung, für alle Reisen, die du in einem Jahr unternimmst. Testsieger: Würzburger, HanseMerkur.

Bei den Hausratversicherungen++ wird die Prämie nach dem Wohnort berechnet. Die Preise weisen innerhalb einer Stadt aber erhebliche Unterschiede aus. Bei den selben Versicherungsbedingungen für das Beispiel Köln nimmt der günstigste Anbieter 107 Euro, der teuerste 588 Euro.

Die Auslandskrankenversicherung++ ist trotz EU-Abkommen immer sinnvoll. Sie sollte aber nicht mehr als acht Euro im Jahr kosten. Ein Rechtsschutz+ ist für die meisten nur im Verkehrsbereich einigermaßen sinnvoll. Mehr als gut 40 Euro sollte die Prämie für einen Einzelfahrer aber nicht kosten. Beste Anbieter: WGV, Huk24, Huk-Coburg, Direct Line.

Wenn du weitere Versicherungen abgeschlossen hast, solltest du dir folgenden Artikel von Fixverdient.de mal näher anschauen und weiter richtig sparen.

Hier geht es weiter zu einem Vergleich zwischen gesetzlicher und privater Krankenkasse. Auch da will dir Fixverdient.de helfen, wichtige Fehler zu vermeiden und natürlich beim schlauen Sparen helfen.

Dies könnte dich auch interessieren:

Über den Autoren (Profil bei uns)

Gröj Eklib arbeitet seit 1984 als Journalist. Nach einigen Jahren der Lokalberichterstattung widmete er sich den Sparten Wirtschaft und Service. Die Arbeitswelt und die sich wandelnden Jobs bilden ein weiteres Standbein der journalistischen Tätigkeit. Er war mehrere Jahre Chefredakteur einer durch Landesmittel geförderten Jugendzeitung zum Thema Jobs und Karriere für junge Arbeitnehmer. Mehr bei Google+.
x
Neuigkeiten gleich erfahren?

Kostenlos. Jederzeit kündbar. Keine Werbung. Eine e-Mail pro Woche.