Preissuchmaschinen beraten häufig schlecht

Veröffentlicht von am November 14, 2014

Wenn du beim Kauf eines Artikels, beispielsweise deines neuen Handys, nur eine Preissuchmaschine befragst, machst du einen großen Fehler. Denn längst nicht immer finden diese Suchdienste den besten Preis. Das hat die Verbraucherzentrale NRW jetzt herausgefunden, in dem sie Stichproben bei neun Anbietern durchgeführt hat.

Richtig überzeugen konnte keine der Suchmaschinen. Deshalb der Rat der Verbraucherschützer: Du solltest das gewünschte Produkte mindestens bei zwei, besser bei drei oder vier Interrechercheuren eingeben.

Weiterlesen:

https://www.vz-nrw.de/preisesucher

Dies könnte dich auch interessieren:

Über den Autoren (Profil bei uns)

Gröj Eklib arbeitet seit 1984 als Journalist. Nach einigen Jahren der Lokalberichterstattung widmete er sich den Sparten Wirtschaft und Service. Die Arbeitswelt und die sich wandelnden Jobs bilden ein weiteres Standbein der journalistischen Tätigkeit. Er war mehrere Jahre Chefredakteur einer durch Landesmittel geförderten Jugendzeitung zum Thema Jobs und Karriere für junge Arbeitnehmer. Mehr bei Google+.
x
Neuigkeiten gleich erfahren?

Kostenlos. Jederzeit kündbar. Keine Werbung. Eine e-Mail pro Woche.