Justizauktionen im Internet – Es muss nicht immer eBay sein

Veröffentlicht von am Dezember 23, 2013

Justizauktionen onlineDu bist ein echter Schnäppchenjäger und dein erster Wischer über dein Tablet geht immer über deine eBay-App? Dann solltest du eine neue Internetadresse zu deinen Favoriten hinzufügen. Denn auch die Justizbehörden der Bundesländer versteigern online die unterschiedlichsten Gegenstände – echte Schnäppchen inklusive.

Angebote aus Zwangsvollstreckungen und von Gerichtsvollziehern

Und so liest sich das dann zum Beispiel:

Trauen Sie sich? Denn zur Versteigerung kommt der gesamte Warenbestand eines Brautmodengeschäftes. Dieses Angebot ist höchstwahrscheinlich der Traum jeder zukünftigen Braut.

Eine Playstation 3 ist Ihnen zu wenig? Wie wäre es dann mit 3.400 Stück? Mit etwas Glück können Sie 3.400 Playstation 3 im Gesamtpaket zu einem Preis von 30,- € pro Konsole ersteigern!

Klar, das sind natürlich dicke Kaufpakete, die nichts für dich als einfache Privatperson sind. Aber keine Sorge, auch für dich sind Auktionen im Internet dabei. Wie wär es zum Beispiel mit einem sechs Jahre alten Audi für den Startpreis von 6.000 Euro. Oder nur einer Playstation zum Startgebot von 90 Euro. Wenn du es gerne süß magst, dann sind vielleicht 80 Riegel Mars für 18 Euro etwas für dich.

So funktionieren die Justizauktionen

Tipp!
Es wird wohl keine sicherere Auktion geben, als die von den Justizbehörden. Schließlich stecken deutsche Behörden hinter diesen Angeboten. Die Versteigerungen erfolgen nach öffentlichem Recht. Du bist also beim Kauf auf der ganz, ganz sicheren Seite.

Genau wie bei eBay musst du dich auch bei den Versteigerungen der Justizbehörden erst einmal anmelden. Das machst du unter dieser Internetadresse. Als privater Verkäufer hast du dort allerdings keine Chance. Du kannst nur kaufen. Als Verkäufer sind nur Justizeinrichtungen und Gerichtsvollzieher zugelassen.

Viele angebotenen Waren müssen direkt abgeholt werden. Auch deshalb sind die Versteigerungen nach Bundesländern geordnet. Aber natürlich kannst du bundesweit mitsteigern.

Erweiterte Suchmöglichkeiten der Auktionen

Genau wie bei vielen anderen Internetauktionen kannst du ganz gezielt nach deinen Lieblingsprodukten suchen und zwar nach folgenden Kriterien:

  • Stichwortsuche
  • Bundesländer
  • Kategorien von „B“ wie Bekleidung bis „W“ wie Wohnung
  • Auktionsende
  • Versand und Selbstabholung
  • Angebote auf die noch nicht oder schon häufig geboten wurde

Um dir einen ersten Überblick zu Angeboten zu machen, solltest du einfach mal auf die Startseite der Justizauktionen gehen. Dort findest du auf einen Blick gleich zwölf interessante Angebote aus den Rubriken „Neu eingestellt“, „Geheimtipps“, „Bald endende Auktionen“ und „Beliebte Auktionen“ (meist Autos).

Achtung!

Bei eBay kannst du dich ja meist noch immer irgendwie herauslavieren, wenn du den Artikel nach Auktionsende doch nicht haben möchtest. Fixverdient.de hat bei den deutschen Behörden noch nichts ersteigert. Aber, ob es da so leicht möglich ist, einen ersteigerten Artikel nicht zu bezahlen, halten wir ehrlich gesagt für unwahrscheinlich. Du solltest dir also doppelt sicher sein, wenn du an einer Auktion teilnimmst.

Dies könnte dich auch interessieren:

Über den Autoren (Profil bei uns)

Gröj Eklib arbeitet seit 1984 als Journalist. Nach einigen Jahren der Lokalberichterstattung widmete er sich den Sparten Wirtschaft und Service. Die Arbeitswelt und die sich wandelnden Jobs bilden ein weiteres Standbein der journalistischen Tätigkeit. Er war mehrere Jahre Chefredakteur einer durch Landesmittel geförderten Jugendzeitung zum Thema Jobs und Karriere für junge Arbeitnehmer. Mehr bei Google+.
x
Neuigkeiten gleich erfahren?

Kostenlos. Jederzeit kündbar. Keine Werbung. Eine e-Mail pro Woche.