Girokonto für Schüler und Studenten – von Anfang an abkassieren

Veröffentlicht von am Dezember 31, 2012

Girokonto für SchülerWarum sollten Banken dir etwas schenken, wirst du dich vielleicht fragen, wenn du unsere Überschrift liest. Nun ganz einfach: Du bist jung, du wirst noch viel Geld verdienen, du wirst wahrscheinlich auch viel Geld anlegen. Und du wirst deine Bank und damit dein Girokonto vermutlich im Leben nicht all zu oft wechseln. All das wissen die Banken – und locken dich in jungen Jahren mit Geschenken.

Selbst die meisten der sonst, na sagen wir mal, eher konservativen Volksbanken und Sparkassen mit ihren örtlichen Filialen um die Ecke, geben sich da vermeintlich großzügig. Für Kontoführungsgebühren und andere sonst kostenpflichtige Posten nehmen sie nicht einen einzigen Cent. Das ist ja schon einmal ein Anfang. Aber wie gesagt, das macht fast jedes Geldinstitut.

Wir haben für euch recherchiert und die besten Girokonten für Schüler und Studenten herausgesucht.

Mehr zum Sparen beim Girokonto

Girokonten für Studenten und Azubis mit Startprämie

Deshalb solltest du dir die Rosinen rauspicken. Und diese Rosinen kommen in wunderschönen 50-Euro-Scheinen daher. Natürlich ist auch hier der Hintergrund, dass du möglichst lebenslang alle (für die Bank gewinnbringende) Geldschäfte dort abschließt. Aber wer weiß, bis zu deiner Rente ist es ja noch ein langer Weg. Du solltest jetzt erst einmal mitnehmen, was du hier und jetzt kriegen kannst.

Im Prinzip solltest du als Student zu einer der fünf Banken gehen, die wir in einem allgemeineren Artikel zum Thema „Girokonto und Startprämie“ bereits näher beschrieben haben. Auch für Studenten und Azubis sind die kostenlos und bieten als besonderes Sahnehäubchen obendrauf auch eine Kontoeröffnungsprämie.

netbank kostenloses Girokonto

*****
netbank Konto

  • Prämie:
  • meist um die 70 Euro; in Sonderaktionen gibt es weitere Coins, die in Sachgutscheine umgewandelt werden können (insgesamt über 200 Euro möglich).

  • Prämienzeitraum:
  • Auf Aktionen (meist mehrere Monate) achten.

  • Besondere Eigenschaften:
  • niedriger Dispozins, weltweit kostenlose Bargeldabhebung, niedriger Guthabenzins.

Zum Angebot »

1822direkt kostenloses Girokonto

****
1822direkt Konto

  • Prämie:
  • 100 Euro.

  • Prämienzeitraum:
  • seit längerem ganzjährig.

  • Besondere Eigenschaften:
  • sehr niedriger Dispozins, Bonusgutschriften bei REWE-Einkauf, kostenlose Bargeldabhebung bei allen Sparkassen und europaweit, Kontoführungsgebühren möglich – für Azubis und Studenten kostenfrei.

Zum Angebot »

.comdirect kostenloses Girokonto

****
comdirekt Girokonto

  • Prämie:
  • 50 Euro

  • Prämienzeitraum:
  • seit langem ganzjährig.

  • Besondere Eigenschaften:
  • Dispo- und Guthabenzinsen im Preismittelfeld, weltweite kostenlose Bargeldabhebung, wird das Konto, weil es nicht den Erwartungen entsprochen hat, nach einem Jahr gekündigt, gibt es weitere 50 Euro.

Zum Angebot »

Postbank Girokonto

***
Postbank Girokonto

  • Prämie:
  • 50 – 100 Euro; bei Sonderaktionen höhere Zusatzzahlungen möglich.

  • Prämienzeitraum:
  • immer wieder Werbeaktionen.

  • Besondere Eigenschaften:
  • hohe Guthabenzinsen, Tankrabatt bei Karteneinsatz, hohe Dispozinsen, kostenlose Bargeldabhebung nur bei Cashgroup.

Zum Angebot »

Volkswagen Bank Girokonto

**
Volkswagen Bank Konto

  • Prämie:
  • 50 Euro

  • Prämienzeitraum:
  • seit längerem ganzjährig

  • Besondere Eigenschaften:
  • Tankrabatt, Dispozinsen im Mittelfeld, niedrige Guthabenzinsen, kostenlose Bargeldabhebung im Euro-Raum.

Hier noch einige andere Banken mit an sich guten Angeboten für Azubis und Studenten. Aber wenn es überhaupt einen Bonus gibt, fällt der da eher bescheiden aus oder ist an Bedingungen geknüpft: DAB Bank, HypoVereinsbank, ING DiBa, Targo Bank, Wüstenrot.

Girokonten für Schüler

Wusstest du, dass…
…du mit deinem Kindergirokonto deutlich mehr Zinsen als deine Eltern auf deren Girokonto einstreichen kannst? Oder dass auch Jugendliche ab 14 Jahre 50 Euro bekommen, nur wenn sie das Konto bei einer bestimmten Bank eröffnen?

Um bereits Kinder an die eigene Bank zu binden (Eltern müssen per Vollmacht zustimmen), lassen sich die Geldinstitute eine ganze Menge einfallen. Da gibt es zum Beispiel mit der wüstenrot „card4you“ Prozente bis zu 20 Prozent in bei den Kiddis angesagten Geschäften. Aber auch andere Geldhäuser locken mit Burger-Bonus und Handy-Rabatten.

Wichtiger erscheint Fixverdient.de hingegen, dass Kinder und Jugendliche möglichst ortsnah und vor allem kostenlos an ihr Geld kommen können. Wenn dann noch eine hohe Verzinsung erfolgt, um so besser.

Achtung!

Die mit den süßen Namen „Mäuse-, Joker-, Starter-, Lego- oder Kidskonto“ betitelten Girokonten bieten häufig auf das Alter der Kinder ausgerichtete Zusatzangebote, wie Preisnachlässe beim Handy. Doch diese Angebote sollten die Eltern ernsthaft prüfen. Denn was nützt beispielsweise ein 10prozentiger Preisnachlass beim Handyanbieter xxy, wenn der dafür im Grundpreis extrem teuer ist. Kinder wissen das in der Regel nicht.

An dieser Stelle eine Auswahl an drei interessanten Kindergirokonten:

  • Sparda-Bank (ab 10 Jahre) „Jugendgiro“
  • 2,5% Zinsen, kostenloses Bargeld an 2.900 Automaten des CashPool.

  • DKB (Eltern müssen DKB-Kunde sein) „DKB Cash“
  • 1,3% Zinsen, kostenlose Bargeldabhebung weltweit mit zugehöriger Visa-Karte.

  • Volkswagen Bank (ab 14 Jahre) „My first Giro“
  • 1,1% Zinsen, 50 € Startguthaben, kostenlose Bargeldabhebung weltweit mit Prepaid Visa-Karte.

Auch einige regionale Banken haben gute Konditionen für Kiddis. So zahlt beispielsweise die Sparkasse Dresden („saxx life“) 1,5% Zinsen beim Kinderkonto. Bei den regionalen Anbietern nachzufragen, kann also nicht schaden.

Die Vor- und Nachteile eines Kinderkontos

Kinderkonten, und sogar Prepaid-Kreditkarten, können für Kinder bei einigen Instituten bereits ab einem Alter von sieben Jahren eingerichtet werden.

Die Vorteile

  • Kinder lernen das Bankgeschäft früh kennen.
  • Auf Klassenfahrten müssen sie nicht viel Bargeld bei sich tragen.
  • Giro- und Kreditkarten lassen sich leicht sperren.

Die Nachteile

  • Unbeaufsichtigte Einkäufe im Internet sind leichter möglich.
  • Das nicht „greifbare“ Geld verleitet zu unbedachtem Einkauf.
  • Schlechtere Kontrolle durch die Eltern.

Ein Dispokredit sollte Kindern auf keinen Fall gewährt werden. Aber das machen die meisten Geldinstitute ohnehin nicht.

Dies könnte dich auch interessieren: