Daytrading – Geld verdienen mit Online-Handel

Veröffentlicht von am März 25, 2013

Forex DaytradingDu sitzt schon früh am Morgen mit deinem Laptop und einem frisch gepressten Fruchtsaft an einem wunderschönen Strand in der Karibik und betrachtest die Devisenkurse. Dein Konto beim Online-Broker ist genauso gut gefüllt, wie dein privates Girokonto und du denkst darüber nach, wie du die nächsten Millionen in die Schweiz schaffen kannst.

Ja, wir sind ehrlich. Das klingt nun wirklich wie eine Fata Morgana. Doch ungefähr so versuchen uns diverse Online-Broker und Blogger, das Day- oder auch das Forex Trading schmackhaft zu machen, welches momentan gerade absolut „in“ ist.

Es wird wieder einmal vom „schnellen Geld verdienen im Internet“ und „simplen Geheimstrategie“ gesprochen, wie hier in kürzester Zeit viel Geld eingenommen werden kann. Das alles haben wir natürlich schon einmal gehört und für uns ist das Grund genug, einmal die sehr hohen Risiken beim Day-Trading aufzuzeigen. Denn das es diese gibt, wird gerne nur nebenbei oder auch gar nicht erwähnt. Aber wen wundert das wirklich noch?

Weitere Informationen über Trading

Forextrading im Visier: Die Risiken und Schwächen

Niemand behauptet, dass du mit dem Day-Trading kein Geld verdienen kannst. Dazu gehört aber ein wenig mehr, als einfach nur ein Konto bei einem Online-Broker zu eröffnen, und mit dem Handel zu beginnen. Du solltest dich anfangs schon ein wenig mit den Grundlagen vertraut machen. Wie lange das dauert? Professionelle Trader mussten hierfür jahrelang studieren und viel Lehrgeld zahlen.

Aufgepasst!

Stelle dir selbst immer eine äußerst einfache Frage, bevor du anderen glaubst, dass du mit deren „geheimen“ Strategie ebenso so schnell reich wirst wie sie. Wenn alles was einige dieser freundlichen Mitmenschen an Strategien und erfolgreichen Tipps weitergeben funktioniert, warum müssen sie dann immer noch versuchen, dir dein Geld aus der Tasche zu ziehen?

Erfolgreiche Geheimnisse und Strategien werden nicht weitergereicht! Denn dann wären sie nicht mehr erfolgreich und schon gar nicht mehr geheim!

Du bekommst bei den meisten Online-Brokern bei der Kontoeröffnung ein Übungskonto mit Spielgeld. Nun könntest du denken: Das ist ja superseriös! Denn ich kann trainieren, bis ich mich sicher fühle, und werde erst danach mit echtem Geld handeln. Natürlich kannst du es so sehen.

Eine andere Sichtweise ist es aber, wenn du darüber nachdenkst, ob dieses Übungskonto nur dazu da ist, die den Forexhandel schmackhaft zu machen, damit du endlich echtes Geld investierst! Da sind wir dann auch schon beim nächsten Köder: Oft gibt es bei der Eröffnung deines Kontos gleich eine Echtgeld-Bonuszahlung obendrauf. Wollen wir bei diesem Punkt einmal nicht vergessen, dass niemand wirklich Geld verschenkt.

Auf den bei uns so beliebten Webseiten, die dir immer wieder das Blaue vom Himmel versprechen, wie viel du verdienen kannst, werden oft auch Gründe angegeben, warum du nur gewinnen kannst. Also hier:

9 Gründe, warum du als Ahnungsloser nur verlieren kannst

  • die Effizienzmarkthypothese, welche besagt, dass auf den Finanzmärkten keine überdurchschnittlichen und vor allem dauerhaften Gewinne möglich sind. Forextrading ist ein Nullsummenspiel, welches aufgrund von Gebühren sogar zu Verlusten führt!
  • der Hebel, der genutzt werden kann, um Gewinne zu maximieren, hilft dir möglicherweise dabei deine Einnahmen zu steigern, kann aber genauso gut dafür sorgen, dass du alles verlierst!
  • der Broker kennt deine Limits und kann das zu seinen Gunsten ausnutzen.
  • Kundenbeschwerden werden vom Broker nicht beantwortet und einfach ignoriert.
  • du kennst bei Weitem nicht alle Risiken des Marktes.
  • die Kurse werden nur zeitverzögert übertragen.
  • das kann ebenso mit deinen Käufen und vor allem deinen Verkäufen geschehen.
  • weil niemand in die Zukunft schauen kann, wird das Ganze zu einem Glücksspiel.
  • weil sowieso 95 % aller privaten Forex-Händler, wie du einer bist, nur mit Verlust abschließen!

Unser Fazit zum Thema Trading

Wusstest du, dass…
…es auch automatische Handelssoftware und “Trading-Robots“ gibt, die dir das Handeln abnehmen? Da sollte doch die Frage erlaubt sein, warum ein Unternehmen solch „wirkungsvollen“ Werkzeuge (natürlich meist gegen teures Geld) aus der Hand gibt, wenn sie damit doch selbst Millionen scheffeln könnten?! Hier solltest du also auch vorsichtig sein.

Zu guter Letzt möchten wir anmerken, dass es durchaus Plattformen gibt, auf denen erfolgreich Forexhandel betrieben werden kann. Doch das sollten wir dann besser den Profis überlassen, die das unter Umständen jahrelang studiert oder soviel Geld und Glück zur Verfügung haben, dass ihnen ein Verlust, der manchen seine Existenz kostet, nichts ausmacht!

Geld verdienen im Internet ist möglich, und zwar auf ehrliche und seriöse Art und Weisen, wie wir sie dir hier immer wieder vorstellen. Das hat absolut nichts mit einem Glücksspiel zu tun. Dahinter steckt zum Teil eine Menge Arbeit, die du selbst erledigt hast und auf die du dann auch wirklich stolz sein darfst!

Dies könnte dich auch interessieren: