Clickworker – Mit Online-Microjobs Geld machen

Veröffentlicht von am August 14, 2012

Clickworker…und es hat click gemacht. Zuerst am Computer, dann auf deinem Konto. Mit Clickworker kannst aus einer Vielzahl von sogenannten Micro-Jobs wählen. Die können nur ein paar Minuten in Anspruch nehmen, können aber auch richtig zeitraubend sein. Doch keine Sorge, wenn der Anspruch und damit der Arbeitsumfang steigt, klettern auch deine Einkünfte.

Das Gute daran ist, du weißt schon von vornherein sehr genau, wie viele Euro du für welchen Job tatsächlich erhältst. Sagt dir eine Tätigkeit nicht zu, musst du den Job auch nicht annehmen. Aber du wirst dich wundern, wie vielfältig und teilweise einfach die Splitteraufträge bei Clickworker sein können.

Sollte das Video nicht angezeigt werden, kannst du es dir hier ansehen »

Kennst du diese Microjobs schon…?

Das Prinzip der Micro-Jobs

Wir ersparen dir an dieser Stelle eine lange Definition des Begriffs „Crowdsourcing“, sondern erklären dir lieber ganz praktisch, wie es zu diesen vielen kleinen Jobs im Internet kommt. Dahinter steckt immer ein relativ großer, komplexer Auftrag. Wählen wir ein realistisches Beispiel: Habt ihr euch nicht auch schon gefragt, wer bei eBay all die kleineren oder größeren Produktbeschreibungen verfasst? Das könnte ein freier Mitarbeiter von Clickworker gewesen sein.

Wusstest du, dass…
…du mit Microjobs bei Clickworker in der Stunde knapp zehn Euro verdienen kannst? Weil eigentlich fast immer genügend Arbeiten angeboten werden, ist ein Fünfzigeuroschein also schnell nebenher verdient.

Denn Internetfirmen wie eBay beauftragen unter anderem das Unternehmen Clickworker damit, entsprechende Autoren zu finden. Der große Auftrag des Versteigerungsportals mit unterschiedlichsten Themen wird dann zersplittert – zunächst nach Sachgebieten, später nach Aufgaben.

Die können dann zum Beispiel darin bestehen, eine Produktbeschreibung zu verfassen oder den Artikel von einem anderen Mitarbeiter korrigieren zu lassen. Letztlich fließen viele dieser kleinen erledigten Aufgaben an Clickworker zurück, die das Gesamtpaket an eBay weiterreichen.

Das genannte Beispiel ist eines von vielen aus dem Bereich Online-Texter. Übrigens: Wenn du ein begnadeter Schreiberling bist, findest du bei uns auch Tipps für diesen Nebenjob in den Artikeln Internettexter Teil I und Teil II sowie in der Rubrik „Klassische Nebenjobs“).

Andere Tätigkeiten

Mit bestandenen Tests mehr Jobs einheimsen

Geld machen mit Crowdsourcing

Mit kleinen Tätigkeiten nebenbei im Internet Geld verdienen

Klar, das Unternehmen Clickworker muss bei seinen Auftraggebern erstklassige Arbeit abliefern. Und die verlangen sie dementsprechend auch von dir. Deshalb musst du, bevor du für einen Jobbereich zugelassen wirst, erst ein paar Qualifikationen nachweisen. Die sind zugegeben recht zeitintensiv.

Für eine Tätigkeit als Autor müssen zum Beispiel um die 70 Aufgaben per Internettest gelöst werden. Das kann eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Aber wenn du den Test bestanden hast, kannst du mit diesem Nebenjob auch sofort Geld verdienen.

Bei deiner Anmeldung wirst du nach deinen Sprachfähigkeiten und Hobbys befragt. Da solltest du ganz ehrlich antworten. Denn deine späteren Aufträge werden danach vorsortiert. Wenn du von einem angeblichen Hobby aber nichts verstehst, verschwendest du viel Zeit mit unnötiger Recherche.

Achtung!

Zu jeder Aufgabe erhältst du feste Richtlinien, an die du dich streng halten solltest. Deine Arbeit wird daraufhin kontrolliert. Befolgst du die Anforderungen nicht, hast du die Chance einer einmaligen Wiederholung. Wird die Arbeit auch dann nicht akzeptiert, wird der Auftrag entzogen und es gibt keine Bezahlung.

Der Stundenlohn: Fixverdient.de hat getestet

Laut Clickworker verdienen ihre freien Mitarbeiter um die 9,50 Euro in der Stunde. Uns wurden, nachdem wir einige Qualifikationen als deutscher Texter bestanden hatten (Zeitaufwand rund eine Stunde – ohne Bezahlung), verschiedene Aufgaben angeboten.

Wir haben es gerade so geschafft, mit Recherche und Texten diese drei Artikel in einer Stunde zu schreiben. Das entspricht also einem Stundenlohn von 8,20 €. Die Meinung von Fixverdient.de: Wenn sich etwas Routine eingeschliffen hat, sollte tatsächlich der von Clickworker angegebene Durchschnittsstundenlohn erreichbar sein.

Mitmachen kannst du ab einem Alter von 18 Jahren. Überwiesen wird dein Nebenverdienst auf ein PayPal-Konto oder direkt auf dein Girokonto bei der heimischen Bank oder Sparkasse.

Und übrigens: Wenn du einen neuen freien Mitarbeiter aus deinem Bekanntenkreis für Clickworker findest, der dann auch tatsächlich zehn Euro erarbeitet, bekommst du für deine Vermittlung fünf Euro gutgeschrieben.

Dies könnte dich auch interessieren:

Über den Autoren (Profil bei uns)

Alexander Rus ist seit 3 Jahren erfolgreich selbstständig im Bereich Online-Marketing. Schon immer hatten es ihm das Internet und die Verdienstmöglichkeiten dort angetan. Er beschäftigt sich im Moment hauptsächlich mit Suchmaschinenoptimierung, Social-Media und Konversionsoptimierung. Natürlich ist er beim Thema Geld verdienen im Internet ganz in seinem Element. Mehr bei Google+.
x
Neuigkeiten gleich erfahren?

Kostenlos. Jederzeit kündbar. Keine Werbung. Eine e-Mail pro Woche.