Blogger werden – Mit Bloggen Geld verdienen

Veröffentlicht von am März 12, 2013

Bloggen für AnfängerMöglicherweise bist auch du auf unsere Webseite gestoßen, weil du in die Suchmaschine einen Satz getippt hast der in etwa „wie kann ich online Geld verdienen“ lautet.

Die gute Nachricht als Erstes: Du bist hier auf der richtigen Seite gelandet, denn wir zeigen dir seriöse Möglichkeiten auf, wie du als Blogger in Heimarbeit zu etwas Geld kommen kannst.

Die schlechte Nachricht: auch das Geld verdienen im Internet ist ein harter Job und es kann unter Umständen ein langer Weg für dich werden, bevor die ersten Euros auf deinem Konto eintreffen!

Mehr zum Thema Geld verdienen im Internet

Achtung: Geld verdienen im Internet – der große Beschiss!

Wir von Fixverdient.de möchten, dass du auf eine seriöse Weise Geld verdienst. Leider ist es aber so, dass du zum Thema Bloggen viele unseriöse Angebote finden wirst, bei denen du oftmals ein teures Abo für Schulungsmaterial wie E-Books oder Videos abschließt, die dir das Bloggen und das Geld verdienen mit dem Bloggen erklären sollen.

Alle diese Infos findest du im Netz auf anderen Blogs absolut kostenlos! Hier ist es nicht notwendig für Informationen, die gratis erhältlich sind, viel Geld zu bezahlen! Mehr über solche Gaunereien lernst du auf einem unserer Lieblingsblogs und zwar hier.

Was ist ein Blog und wie kann ich damit Geld verdienen?

Eigentlich könnten wir denken, dass jeder in der heutigen Zeit weiß, was ein Blog ist. Dem ist aber nicht so und häufig hören wir die Frage: Ein Blog – was ist das überhaupt? Ein Blog ist ursprünglich ein im Internet geführtes für alle User zugängliches Tagebuch des Bloggers oder der Bloggerin. Heute trifft der der Ausdruck Internetpublikation ebenso zu.

Blogger Geld verdienen

Auch wenn du regelmäßig bloggst, heißt das nicht, dass du automatisch Geld verdienst. Um im Internet Geld zu machen, ist auch eine Menge Arbeit nötig.

Wer einen Blog erstellen möchte, kann dieses ganz leicht und ohne Vorkenntnisse bei vielen im Internet vertreten Bloghoster entweder kostenlos oder auch gegen eine geringe Gebühr tun. Bei den kostenlosen Hostern hast du dann meist eine Webadresse, die durch den Namen des Anbieters ergänzt wird.

Wenn du Geld mit deinem Blog verdienen möchtest, empfiehlt sich ein kostenpflichtiger Host, bei dem du deine Wunschadresse angibst und diese, wenn sie noch nicht anderweitig vergeben wurde, ganz ohne eine Ergänzung erhältst.

Du brauchst auch keine Angst zu haben, dass du womöglich zu wenig Erfahrungen hast: Viele Webhoster bieten dir eine „Ein-Klick-Installation“ deines Blogs an. Hier sind keine Programmierkenntnisse notwendig!

Übrigens: Wenn du am Anfang ein wenig Schwierigkeiten mit deinem Blog hast, kannst du unzählige andere Blogs im Internet besuchen, die auf das Bloggen spezialisiert sind. Auf diesen Webseiten werden alle deine Fragen beantwortet!

Das Bloggen: Was ist zu tun?

Ein Blog lebt selbstverständlich von seinem Inhalt (Content). Du wirst sicherlich verstehen, dass sich wohl kaum jemand dafür interessiert, dass du in Mathearbeit eine Zwei erhalten hast oder dass Frau Gruber von nebenan, mal wieder Streit mit dem Ehemann hatte. Daher solltest du auf deinem Blog über etwas schreiben, was die Menschen und am Besten viele Menschen interessiert.

Wusstest du, dass…
…dir niemand die genaue Anzahl der Blogs verraten kann, die es weltweit gibt? Hier schwanken die Angaben zwischen 70 und über 200 Millionen! Das sollte dich aber nicht davon abhalten, es mit einem eigenen Blog zu versuchen. Denn es weiß auch niemand, wie viele dieser Blogs wirklich ernsthaft und mit Eifer betrieben werden. Hier liegt es also an dir, dass dein Blog zu den erfolgreichen gehört!

Diese finden dann über die Suchmaschinen deinen Blog und besuchen deine Homepage. Also brauchst du als Erstes ein passendes Thema für deinen Blog. Das sollte dann ein Thema sein, welches nicht nur die User im Netz interessiert, sondern vor allem auch dich selbst.

Es gibt nämlich kaum etwas Anstrengenderes als über Themen zu schreiben, von denen du entweder absolut keine Ahnung hast oder die dich persönlich überhaupt nicht interessieren.

Damit sind wir dann auch beim zweiten Punkt, was zu tun ist. Regelmäßiges schreiben und veröffentlichen von interessanten Beiträgen, circa einmal die Woche, ist Pflicht bei einem Blog. Denn deine Leser werden auf neue Beiträge warten und nach einer Weile ohne weitere interessante Artikel, deinen Blog nicht mehr besuchen und schon gar nicht an andere User weiterempfehlen.

Ich habe ein Thema: Wie kann ich nun im Internet Geld verdienen?

Ein Blog bietet dir verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Doch wie wir am Anfang dieses Artikels schön erwähnten, das kann ein langer Weg werden. Erst ein Mal musst du deinen Blog regelmäßig aktualisieren und im Internet über die Suchmaschinenoptimierung (SEO) bekannt machen.

Wenn sich dein Blog etabliert hat, kannst du sogenannte Affiliate-Links platzieren. Dieses sind dann Text-, Banner- oder Fotolinks, die auf die Webseite des jeweiligen Unternehmens führen (Affiliate Marketing). Sollte der User von deinem Blog sich dann dort registrieren (pay-per-lead) oder etwas erwerben (pay-per-sale) erhältst du dafür eine Provision. Bei Google AdSense erhältst du sogar Geld, wenn der Leser nur auf eine Anzeige klickt (pay-per-click).

Eine weitere Möglichkeit ist es, Werbeplatz auf deinem Blog direkt zu verkaufen. Das kann über eine Werbeanzeige oder auch über einen Textlink in einem Artikel geschehen. Die dritte Option ist, wenn du, ein passendes Blogthema vorausgesetzt, direkt Artikel gegen Bezahlung, für ein Unternehmen auf deinem Blog veröffentlichst.

Dies könnte dich auch interessieren: