Arbeiten im Ausland – Die 7 besten Auslandsjobs

Veröffentlicht von am November 3, 2012

Arbeiten im AuslandViele von euch träumen wahrscheinlich davon. Mal ein paar Wochen, einige Monate oder vielleicht sogar ein ganzes Jahr jenseits der heimischen Grenzen zu leben – und zum Leben gehört ja auch das nötige Kleingeld, sprich die Arbeit zum Lebensunterhalt.

Wenn du jetzt denkst, dass krieg ich doch sowieso nicht hin, dann hast du genau zwei Möglichkeiten. Verharr weiter in deiner miesepetrigen Einstellung und trauer in ein paar Jahren deiner verpassten Möglichkeit nach. Oder du liest jetzt ganz einfach den folgenden Artikel und nimmst deine Chance in beide Hände.

Wusstest du, dass…
…du dir bei den hier vorgestellten Angeboten keine Sorgen um deine soziale Absicherung machen musst? Du bist in der Regel krankenversichert und auch meist Mitglied in der Renten- und Arbeitslosenversicherung mit allen sich daraus ergebenden Vorteile.

Denn Gelegenheiten gibt es reichlich. Ob du nun arbeitslos bist, in der Ausbildung steckst, noch völlig unentschlossen bezüglich deiner Berufswahl bist, zurzeit studierst oder einfach nur mal raus willst, Fixverdient.de hat ganz sicher etwas für dich. Wir haben die sieben aufregendsten Auslandsjobs herausgesucht, damit auch du ganz einfach Arbeit im Ausland findest.

Du willst im Ausland arbeiten? Hier mehr dazu:

Die aufregendsten Auslandsjobs im Überblick

Für den häuslichen Typ: Au-pair

Dieser Beruf ist der perfekte Auslandsjob vor allem für Frauen. Was viele nicht wissen, die Arbeitszeiten sind fest geregelt. Es bleibt also neben der Arbeit in der Familie genügend Zeit, Land und Leute kennenzulernen.

…mehr zum Thema Au-pair

  • Chance für:
  • meist für Frauen im Alter zwischen 18 – 24 Jahren

  • Zielgebiet:
  • weltweit

  • Aufgabe:
  • Kinderbetreuung, Haushaltshilfe

  • Voraussetzungen:
  • Erfahrungen in Kinderbetreuung

  • Dauer:
  • sechs bis zwölf Monate

  • Einkommen:
  • Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld von der Gastfamilie

  • Kosten:
  • eigene Anreise, Vermittlungsgebühr (ca. 100 – 200 Euro)

Für Neugierige: EU-Programm Leonardo

Dabei handelt es sich um ein Projekt der Europäischen Union. Ausschließlich junge Arbeitslose sollen so eine neue Perspektive aufgezeigt werden. Viele, die ein solches Praktikum im Ausland absolviert haben, fanden kurz darauf in der Heimat einen neuen Arbeitsplatz.

…mehr zum Thema Jobprojekt Leonardo

  • Chance für:
  • Arbeitsuchende jeden Alters

  • Zielgebiet:
  • Großbritannien, Irland, Spanien

  • Aufgabe:
  • Praktikum in teils ungewöhnlichen Berufen

  • Voraussetzung:
  • arbeitslos bei Bewerbung und Antritt der Reise

  • Dauer:
  • sechs – acht Wochen

  • Einkommen:
  • fortdauernder Bezug des Arbeitslosengeldes + Zuschüsse

  • Kosten:
  • Beteiligung an Kosten für Sprachkursus (von 0 – knapp 500 Euro)

Für Azubis: Berufsbildung ohne Grenzen

Auch während deiner beruflichen Ausbildung hast du durchaus die Chance Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Du kannst die komplette Lehre jenseits der Grenzen absolvieren, was aber eher selten genutzt wird, oder bis zu neun Monate (bei einer Lehrzeit von drei Jahren) Erfahrungen im Ausland sammeln. Darauf hast du laut Lehrvertrag sogar ein Recht.

  • Chance für:
  • Auszubildende

  • Zielgebiet:
  • weltweit

  • Aufgabe:
  • Erfahrungen im eigenen Beruf in fremder Umgebung sammeln

  • Voraussetzung:
  • bei Chef und Berufsschule Antrag stellen (meist kein Hindernis)

  • Dauer:
  • ein Viertel der regulären Ausbildungszeit

  • Einkommen:
  • Ausbildungsvergütung läuft weiter

  • Kosten:
  • Anreise und Unterkunft (es gibt viele Förderprogramme)

Kleine Einschränkung!

Nachdem wir dir zu Anfang des Artikels so viel Mut gemacht haben, wollen wir dich jetzt nicht abschrecken. Aber du solltest bedenken, eine Arbeit im Ausland hat nur wenig mit dem zu tun, was du vielleicht manchmal in den sogenannten Dokus im Fernsehen siehst. Die Sprache des Gastlandes solltest einigermaßen beherrschen. Und regelmäßig zur Arbeit erscheinen musst du natürlich auch.

Den zweiten Teil findest du gleich hier: „Arbeiten im Ausland – Die 7 besten Auslandsjobs Teil 2

Dies könnte dich auch interessieren:

Über den Autoren (Profil bei uns)

Gröj Eklib arbeitet seit 1984 als Journalist. Nach einigen Jahren der Lokalberichterstattung widmete er sich den Sparten Wirtschaft und Service. Die Arbeitswelt und die sich wandelnden Jobs bilden ein weiteres Standbein der journalistischen Tätigkeit. Er war mehrere Jahre Chefredakteur einer durch Landesmittel geförderten Jugendzeitung zum Thema Jobs und Karriere für junge Arbeitnehmer. Mehr bei Google+.
x
Neuigkeiten gleich erfahren?

Kostenlos. Jederzeit kündbar. Keine Werbung. Eine e-Mail pro Woche.