Amazon-Schnäppchen: Verbraucherschützer warnen vor Lockangeboten

Veröffentlicht von am Februar 27, 2013

Sie locken mit ultragünstigen 3-D-Tvs und Digi-Kameras – Trickbetrüger, die den Marketplace von Amazon nutzen. Und so soll der betrügerische Trick funktionieren: Auf dem Marketplace, auf dem Firmen und Privatleute ihre Neu- und Gebrauchtwaren anbieten, tauchen aktuell wellenartig „Neue Verkäufer“ auf mit top-aktuellen Geräten zu Spottpreisen auf. Von Apple bis Zeiss, von der Digitalkamera bis zum LED-TV reicht das Lock-Angebot.

Ungewöhnlich dabei: Die Verkäufer wählen als Namen meist ihre E-Mail-Adresse. Wer die vermeintlichen Super-Schnäppchen ordert, bekommt diese aber in der Regel nicht geliefert. Denn immer wieder stoppt Amazon die Kaufabwicklung. Das hat die Verbraucherzentrale NRW jetzt in Stichproben herausgefunden. Aber Achtung: Jetzt kommt die eigentliche Falle.

Enttäuschte Kunden, die sich direkt per E-Mail bei einem der Verkäufer melden, bekommen die Aufforderung: „Senden Sie mir Ihren vollständigen Namen und Lieferadresse.“ Das sollten sie tunlichst lassen, empfiehlt die Amazon-Pressestelle. Denn nur bei Transaktionen, die komplett über den Marketplace laufen, seien Kunden vor unseriösen Deals mit einer Geld-zurück-Garantie geschützt. Also: Finger weg von solchen unseriösen Schnäppchen-Angeboten.

Weiterlesen:

http://www.vz-nrw.de/amazon-welle

Dies könnte dich auch interessieren: